Montag, 31. Dezember 2018

Das war 2018! [Rückblick 2018 und Ausblick 2019]

Tatsächlich kann ich es nicht fassen, dass ich bereits an diesem Punkt angelangt bin, dass ich da sitze und diesen Post hier verfasse. Denn das heißt, dass das Jahr 2018 in einigen Stunden vorüber ist. Es war tatsächlich ein Jahr voll Höhen und Tiefen, wobei ihr eher von den Höhen mitbekommen habt. Auf der einen Seite bin ich froh, dass das Jahr endlich vorüber ist, aber auf der anderen Seite sage ich wehmütig "Tschüss", denn irgendwie denke ich, dass ich nicht bereit für 2019 bin. Dabei weiß ich ganz genau, dass meine Sorge wieder einmal unbegründet ist. Schließlich ändert eine Zahl im Jahr nicht wirklich etwas, oder doch? Aber ich höre jetzt mal auf so komisch drauf zu sein und berichte euch über mein 2018 in Bezug auf Bücher natürlich! 

"Unser Platz in dieser Welt" von Luisa Strunk [Rezension]

"Mit jedem Schritt, den ich näherkomme, rücken sie dichter zusammen. Ihre Körper bilden eine undurchdringliche Mauer."*

Inhalt

Was, wenn es ein Mädchen ist, das dein Herz höherschlagen lässt?
Freunde finden. Irgendwo dazugehören. Sich verlieben. Ganz normale Wünsche für ein 16-jähriges Mädchen. Aber nicht für Marie, die seit Jahren unter den Angriffen ihrer Mitschüler leidet und die Hoffnung, sich weniger einsam zu fühlen, längst aufgegeben hat. Stattdessen findet sie Zuflucht in ihren Büchern.
Als sie eines Abends jedoch ausgerechnet Gwen, das Mädchen mit den blonden Locken und den traurigen Augen, trifft, will sie sich nicht länger verstecken. Es dauert nicht lange, bis sich zwischen den beiden eine innige Freundschaft entwickelt.
Zum ersten Mal in ihrem Leben ist Marie glücklich. Alles scheint perfekt. Wäre da nicht ihr Herz, das jedes Mal verrücktspielt, wenn sie in Gwens Nähe ist. Überfordert von ihren Gefühlen, droht die Freundschaft zu zerbrechen.
Eine Geschichte über die erste große Liebe und die Suche nach sich selbst.**

Samstag, 15. Dezember 2018

Interview mit Nico Abrell [Flying Sparks Blogtour]

Werbung | Rezensionsexemplar

Herzlich Willkommen zum letzten Tag der "Flying Sparks Blogtour"

Von mir gibt es als krönender Abschluss das Interview mit Nico Abrell, der nicht nur als YouTuber, sondern auch als Autor der "Skye und Kieran" Dilogie bekannt ist. Am 6. Dezember war der offizielle Erscheinungstermin von "Flying Sparks", dem zweiten Teil von "Rising Sparks". Ohne großes Gerede fange ich einfach mal an. :)

Montag, 10. Dezember 2018

"Eine Handvoll Mondschein" - Infos zu meinem neuen Buch

Heiße News oder vielleicht auch nicht?* Ignoriert meinen komischen Untertitel. Ich habe nur versucht lustig zu sein, aber das hat wohl nicht so hingehauen wie ich wollte (oder doch?).
Auf jeden Fall geht es heute um mein neues Buch! Genau, ihr habt richtig gelesen, mein neues Buch, welches ihr rechts auf diesem aufwändig gestalteten Bild erkennen könnt.
Rein theoretisch könntet ihr es ja wissen, wenn ihr meinen letzten Beitrag mit der Ankündigung oder aber meinen Jubiläumspost gelesen habt. Falls das nicht der Fall sein sollte, dann ist das hier die perfekte Möglichkeit das nachzuholen, denn dafür mache ich ja diese Posts - um euch zu informieren, sodass es auch wirklich jeder mitbekommt. :)

Sonntag, 18. November 2018

Neuzugänge Oktober [2018]


Willkommen zurück liebe Leser!*

Heute zeige ich mal eine kleine Eskalation aus dem Oktober - meine Neuzugänge. 
Eskalation trifft es tatsächlich am besten, denn es sind sage und schreibe 19 Bücher bei mir eingezogen. Ihr könnt gerne nachzählen, denn ich habe keinen Grund euch anzulügen oder euch ein Buch vorzuenthalten. 
Das Bild ist leider nicht so ästhetisch geworden, da es im Endeffekt nur noch gestapelte Bücher sind, in deren Mitte sich eine Lichterkette durchschlängelt (falls diese euch überhaupt aufgefallen ist). 
Zu meinen Neuzugängen muss ich jedoch auch sagen, dass im Oktober die Frankfurter Buchmesse war und auf dieser allein schon elf Bücher den Weg zu mir gefunden haben. Rezensionsexemplare sind auch dabei, Gewinne eines Gewinnspiels und natürlich die altbekannten selbst zugelegten Bücher, die bei jedem Bücherwurm früher oder später einziehen. Mein SUB ist zwar enorm gewachsen, aber ich nehme es locker, was ich wahrscheinlich nicht mehr so oft sagen muss, da ihr das bereits wisst.

Freitag, 16. November 2018

"Gem Nation - Herz aus Diamant" von Emma K. Sterlings [Rezension]

"Selbst die kleinste Flamme spendet Wärme. Bis zum Schluss. Und bevor sie erlischt, kann sie ein neues Feuer entfachen."*

Inhalt

Gwyn lebt in einer geteilten Welt. Ein Großteil der Menschheit hat die Erde verlassen, die nun überwiegend von der Gem Nation, der Edelstein Nation, bewohnt wird. Doch auch die Zirkoner, grausame und seelenlose Geschöpfe, treiben ihr Unwesen in der neuen Welt und jagen die Gem Men, um an ihre Herzen zu gelangen. Als der kleine Bruder ihrer besten Freundin verschwindet, macht sich Gwyn auf die Suche nach ihm und gerät in ein Abenteuer, das alles verändert...

Donnerstag, 8. November 2018

Lesemonat Oktober [2018]


Huhu ihr Lieben, 

das wird wohl wieder ein sehr kurzer Lesemonat, denn ich muss gleich ehrlich mit euch sein. Ich habe im Oktober nur ein Buch beendet. Ich hab zwar auch andere angefangen, aber nur mit einem bin ich tatsächlich fertig geworden. Das auch nur, weil ich mich wirklich hingesetzt habe und dieses Buch fertig gelesen habe. Aber dazu später mehr.
Wenn man das ganze jetzt auch den ganzen Monat bezieht, habe ich 368 Seiten gelesen, was dann 11,87 Seiten pro Tag machen würde. Aber ich sage es euch jetzt: ich habe das Buch in einem Tag beendet, aber das bedeutet noch lange nichts...

Samstag, 3. November 2018

3 Jahre szebrabooks - Jubiläumspost (mit Gewinnspiel)



3 JAHRE SZEBRABOOKS

Es ist tatsächlich wieder so weit: mein Blog feiert Geburtstag und wird tatsächlich drei Jahre alt! Heute vor drei Jahren habe ich meinen allerersten Post, die Rezension zu "Onyx - Schattenschimmer" von Jennifer L. Armentrout veröffentlicht. Fun Fact: Ich habe dieses Mal den Post extra so geplant, dass er um die gleiche Uhrzeit wie mein allererster Post veröffentlicht wird. Auf die Minute genau! (Also am 3.11. um 19.40Uhr, falls es euch interessiert)
Ist euch eigentlich schon einmal aufgefallen, dass ich schon mehrere Male mein Layout geändert habe? Und mein Rezensionsstil hat sich auch entwickelt. Wenn ihr mir nicht glaubt, dann schaut selbst nach. Klickt euch einfach durch ein paar Rezensionen und ihr werdet es sehen.

Donnerstag, 1. November 2018

"One Small Thing - Eine fast perfekte Liebe" von Erin Watt [Rezension]

"Ich reiße mich von ihr los, renne aus der Küche. Rachel mag zwar tot sein, aber ihre Erinnerung ist in diesem Haus lebendiger als ich."*

Inhalt

Seit dem tragischen Tod ihrer Schwester ist im Leben von Beth nichts mehr so, wie es war. Sie vermisst ihre engste Vertraute schmerzlich, und ihre Eltern sind seither so ängstlich, dass sie Beth auf Schritt und Tritt bewachen. Doch eines Nachts schleicht sie sich heimlich zu einer Party. Dort trifft sie Chase, einen attraktiven und charmanten jungen Mann, der gerade erst in die Stadt gezogen ist. Sofort knistert es zwischen den beiden, und Beth schwebt im siebten Himmel. Bis sie erfährt, dass Chase ein düsteres Geheimnis hütet, das mit dem Tod ihrer Schwester eng verwoben ist...

"In my Dreams. Wie ich mein Herz im Schlaf verlor" von Claudia Siegmann [Rezension]

"Der Boden unter meinen Füßen ist kalt, eiskalt. Ich will die Arme um meinen Oberkörper schlingen, doch sie fühlen sich an wie aus Gummi, schwer und widerspenstig."*

Inhalt

Meine Probleme auf einen Blick:
1. Ich kann Geister sehen.
2. Ich träume jede Nacht, dass mein Zuhause in Flammen steht.
3. Ich habe angefangen zu schlafwandeln.
4. Und ich bin deswegen in Bens Armen aufgewacht ...

Mit übernatürlichen Dingen kennt Lu Runmore sich aus, schließlich gibt es Geister in ihrem Zuhause, dem gemütlichen Hotel "Runmore Manor". Doch neuerdings träumt Lu jede Nacht von dem furchtbaren Feuer, das das Hotel vor 100 Jahren beinahe zerstörte. Außerdem riechen ihre Haare ständig nach Rauch, an den Wänden tauchen merkwürdige Symbole auf und der (ziemlich süße und leider auch ziemlich arrogante) Hotelgast Ben lässt sie nicht mehr aus den Augen …

Dienstag, 30. Oktober 2018

Messeblues 2.0 - Die FBM 2018

*Der Oktober naht dem Ende und der Messeblues wird immer schwächer. Dennoch möchte ich mit euch meine Eindrücke der diesjährigen Frankfurter Buchmesse teilen und dieses Mal eventuell auch zeitnaher als letztes Jahr. Ich wollte diesen Beitrag bereits letztes Wochenende veröffentlichen, jedoch war dieses auch voll verplant, weshalb ich erst jetzt dazu komme.

Auf jeden Fall ist mein Fazit dieser Messe, dass um Längen besser war, als die letzte! Nicht nur, weil ich drei Tage da war, sondern, weil ich auch so viele Leute (wieder) getroffen habe und einfach eine richtig geniale Zeit hatte. Ich habe viel gelacht und erst recht viel gefangirlt! Aber bevor hier ein großes Durcheinander entsteht, möchte ich mal in chronologischer Reihenfolge starten (auch wenn die Bilder das nicht wirklich sind).

Montag, 29. Oktober 2018

Ich habe noch ein Buch geschrieben!*


Ja, ihr habt tatsächlich richtig gelesen! Ich habe es tatsächlich geschafft noch ein Buch zu schreiben und wisst ihr was? Schon ganz bald könnt ihr es auch lesen und ich bin schon wieder total aufgeregt deswegen.
Wer mich auch auf Instagram verfolgt hat es wahrscheinlich schon längst gesehen und es sich (hoffentlich) auch direkt fett in den eigenen Kalender eingetragen. Also bei ihr ist es in meinem imaginären Kalender drin, weil ich ein Mensch bin, der sich Sachen entweder überall oder erst gar nicht aufschreibt. Manchmal ist das etwas blöd, aber ich komme sehr gut damit klar.
Aber vielleicht sollte ich jetzt mal aufhören um den heißen Brei herum zu reden, sondern euch mal ein paar Fakten liefern. Denn dafür seid ihr doch hier und lest diesen Post überhaupt. (Ich finde es schwer alles kurz und knapp zu sagen, weil ich sehr nervös und aufgeregt deswegen bin - und wenn ich nervös und/oder aufgeregt bin, dann neige ich sehr dazu viel zu reden, vor allem spreche ich über unnötige Dinge...)

Neuzugänge September


*Hallöchen ihr Lieben,

heute gibt es meine Neuzugänge aus dem September für euch. Etwas zu spät, aber wie heiß es so schön: besser spät als nie!
Eingezogen sind fünf Bücher, die ihr alle auf dem Bild betrachten könnt, welches eine schlechte Qualität hat, weil das Licht doof war, als ich es geschossen habe. Aber ich wollte jetzt nicht nochmal ewig warten bis ich endlich dieses Bild machen kann. Das war mir dann doch zu ätzend und anstrengend. Aber man kann ja darüber hinweg sehen.
Auf jeden Fall habe ich mit ein Buch selbst gekauft und die anderen vier waren Rezensionsexemplare. 
Ach ja, und solltet ihr es noch nicht mitbekommen haben: mein SUB ist mir inzwischen relativ egal. Es gibt andere Sachen, um die ich mir Sorgen machen sollte und außerdem ist es viel besser etwas zu lesen da zu haben anstatt jedes Mal dafür zur Buchhandlung rennen zu müssen. Versteht ihr, was ich meine? Oder was ich eher sagen möchte: könnt ihr dem zustimmen? Lasst es mich mal in den Kommentaren wissen und jetzt habe ich auch genug gelabert. Nun erst einmal zu den Klappentexten. Vielleicht ist ja das ein oder andere Buch dabei, das euch anspricht. 

Freitag, 26. Oktober 2018

"Auf ewig mein - Time School" von Eva Völler [Rezension]

"Der Festakt, den wir gerade beobachteten, war ein sehenswertes Ereignis mit einem Aufzug aller möglichen venezianischen Würdenträger in historischen Gewändern."*

Inhalt

Neue Herausforderungen für Anna und Sebastiano! Ein Unbekannter hat die Zeitmaschine gestohlen und im Jahr 1873 rund um die Welt neue Portale geschaffen. Menschen aus der Zukunft drohen so, für immer in der Kolonialzeit zu stranden.
Der Fremde verstrickt Anna gegen ihren Willen in ein teuflisches Spiel, bei dem sie und ihre Freunde von der Time School eine historische Reise rund um die Welt machen und die Portale schließen müssen - in achtzig Tagen! Gewinnen sie, bekommen sie die Zeitmaschine zurück. Scheitern sie, ist nicht nur das Spiel verloren. Denn dann erwartet auch Sebastiano ein schreckliches Schicksal...

Lesemonat September [2018]

Hello, Hello ihr Lieben!

Und ich melde mich wieder nach einem Monat nichts posten. Erst spame ich euch zu und dann kommt nichts mehr. Typisch ich. Aber dafür war ich Bookstagram sehr aktiv in meinen Stories unterwegs! 
Zu meiner Verteidigung: ich war beschäftigt und hatte auch nicht wirklich die Motivation einen Post zu schreiben. Viel lieber habe ich gefaulenzt und gar nichts gemacht. 
Heute beginne ich mit meinem Lesemonat September und danach folgen die Rezensionen. Ob diese auch heute kommen werden, kann ich euch nicht versichern, da ich keine leeren Versprechungen machen möchte. Das mag ich nämlich gar nicht. Ich hoffe, dass ihr das versteht. 
Auf jeden Fall habe ich im September ganze vier Bücher gelesen, die ihr alle auf dem Bild betrachten könnt. Die Kerze und die Funko dienen als Deko, weil das Bild sonst so leer aussah und außerdem war die andere Deko schon eingepackt. Aber das ist jetzt nicht wirklich wichtig. Insgesamt sind es 1708 Seiten geworden, was dann ungefähr 56,93 Seiten pro Tag macht. (Darf ich an dieser Stelle erwähnen, dass ich mich immer wie ein Nerd fühle, wenn ich auf zwei Nachkommastellen runde? Hach, eigentlich ist es mega unnötig, aber ich kann es nicht lassen. Vielleicht bin ich auch ein Nerd...)

Dienstag, 25. September 2018

"Big Mushy Happy Lump" by Sarah Anderson [Book review]

Content

Sarah Andersen's hugely popular, world-famous Sarah's Scribbles comics are for those of us who boast bookstore-ready bodies and Netflix-ready hair, who are always down for all-night reading-in-bed parties and extremely exclusive after-hour one-person music festivals.

In addition to the most recent Sarah's Scribbles fan favorites and dozens of all-new comics, this volume contains illustrated personal essays on Sarah's real-life experiences with anxiety, career, relationships and other adulthood challenges that will remind readers of Allie Brosh's Hyperbole and a Half and Jenny Lawson's Let's Pretend This Never Happened. The same uniquely frank, real, yet humorous and uplifting tone that makes Sarah's Scribbles so relatable blooms beautifully in this new longer form.

"Artemis Fowl" von Eoin Colfer [Rezension]

"Wie soll man Artemis Fowl beschreiben? Verschiedene Psychiater haben es versucht und sind gescheitert."

Inhalt

Artemis Fowl, der jüngste Spross einer alten irischen Gangsterdynastie, möchte mit einem unglaublichen Plan den finanziellen Ruin seiner Familie aufhalten. Mit Hilfe des in seinen Besitz gelangten Buchs der Elfen deckt er ein Geheimnis auf, von dem bisher kein Mensch etwas ahnte. Tief unter der Erde hütet das Elfen-Volk einen legendären Goldschatz. Artemis ist zwar erst zwölf, aber hochbegabt und mit Hilfe seines schlagkräftigen Butlers macht er sich auf, das Gold zu rauben...

Montag, 24. September 2018

"Redwood Love - Es beginnt mit einem Blick" von Kelly Moran [Rezension]

"Das Mädchen antwortete nicht. Stattdessen bewegte es nervös seine Arme und mied jeden Blickkontakt." *

Inhalt

Kleine Stadt, große Gefühle
Redwood, ein malerisches kleines Städtchen in Oregon. Genau der richtige Ort für einen Neuanfang. Und den braucht Avery Stowe nach einer desaströsen Ehe dringend, ebenso für sich wie für ihre autistische Tochter Hailey. Da gibt es nur ein Problem: den attraktiven Tierarzt Cade O‘Grady. Eine neue Beziehung ist das Letzte, was Avery will. Sie ist sich nur nicht sicher, wie lange sie Cade widerstehen kann. Vor allem, da sich anscheinend der ganz Ort gegen sie verschworen hat und Amor spielt …

"Auf Ewig Dein - Time School" von Eva Völler [Rezension]

"Ich stand inmitten der Menge und reckte mich auf den Zehenspitzen, um die große Tafel auf dem Podest an der Stirnseite der Halle besser sehen zu können, aber mehr als ein paar wippende Federn auf hohen Hüten oder perlenbestickte Kappen edler Damen konnte ich beim besten Willen nicht erkennen."*

Inhalt

Zeitreisen kann ziemlich gefährlich sein. Das weiß Anna nur zu genau, denn seit sie auf ihrer ersten Zeitreise ihr Herz an den gut aussehenden Venezianer Sebastiano verloren hat, musste sie schon so manch brenzlige Situation bestehen. Von der Gründung einer eigenen Zeitwächter-Schule hatte sie sich eigentlich ein etwas ruhigeres Leben versprochen. Aber ihre frisch rekrutierten Schüler sind ausgesprochen eigensinnig, und schon beim ersten größeren Einsatz am Hofe von Heinrich dem Achten geht alles Mögliche schief. Und dann taucht plötzlich völlig unerwarteter Besuch aus der Zukunft bei Anna auf, der ihr komplettes Leben auf den Kopf stellt …

Sonntag, 23. September 2018

Lesemonat August [2018]


Bücher, die ich im August gelesen habe


Und da bin ich wieder mit einem neuen Post für euch. Aber bevor ich loslege, muss ich euch etwas gestehen: ich lese meine Posts nie durch, bevor ich sie veröffentliche. Wieso? Weil ich einfach viel zu faul dafür bin und daher schleichen sich auch immer Fehler ein, die leider unentdeckt bleiben, außer jemand von euch weist mich darauf hin. Dafür bin ich übrigens immer sehr dankbar. Auf jeden Fall möchte ich diese schlechte Angewohnheit ändern. Und zwar mit diesem Post. Ich werde euch dann mal berichten, wie gut es klappt. Wenn ich es vergessen sollte: erinnert mich bitte daran!

Neuzugänge August [2018]


Hallo liebe Booknerds


Es ist wieder der Tag des Monats, an dem ich euch meine Neuzugänge aus dem letzten Monat präsentiere und mich gleichzeitig auch dafür entschuldige, dass ich wieder zu spät dran bin damit.
Übrigens wäre es schön, wenn ihr die schlechte Qualität des Bilds ignorieren könnt. Es ist auf die Schnelle entstanden und ich hab mir die Bilder erst richtig angeschaut, als ich alles schon weg gepackt hatte. Da hatte ich eben nicht erneut Lust, alles nochmal aufzubauen und ein neues Bild zu machen.
Auf jeden Fall seht ihr auf dem Bild einen kleinen Überblick der Bücher, die im August im Regal Navika eingezogen sind. Es sind sieben an der Zahl (ihr dürft gerne nachzählen) und von diesen Büchern sind zwei Bücher Rezensionsexemplare und die anderen habe ich mir selbst zu zugelegt.

Dienstag, 11. September 2018

"Traumtänzerin" von Alicia Zett [Rezension]

"Das Leben ist schon komisch. Tagein, tagaus folgen wir demselben Rhythmus. Und dann, von jetzt auf gleich, ändert sich alles. Als hätte jemand ein Stück herausgenommen und es woanders eingesetzt."*

Inhalt

Charlie steht kurz vor dem Abitur, mit ihrem Vater redet sie kaum noch ein Wort und in der Schule würde sie sich am liebsten unter einem Tarnumhang verstecken.
Denn Charlie hat ein Geheimnis, das sie nicht einmal ihren zwei besten Freunden anvertrauen kann.
Sie hat sich in ein Mädchen verliebt - genauer gesagt in ihre beste Freundin Mia.
Während Charlie nur Augen für Mia hat, entgeht ihr, dass jemand anderes alles tut, um ihre Aufmerksamkeit auf sich zu ziehen...

Donnerstag, 6. September 2018

"Liebes Tagebuch: Hilfe, Ich bin schwanger!" von Audrey Harings [Rezension]

"Nun ja, ein Tagebuch ist doch vielleicht eher etwas für kleinere Kinder. Das war auch mein erster Eindruck."

Inhalt

JoJo ist gerade 13 Jahre alt geworden. Sie liebt YouTube, Eis essen, mit Freundinnen abhängen und ihren Hund Foxi. Doch plötzlich macht ihr Körper eine unglaubliche Veränderung durch und sie vertraut sich ihrem Tagebuch an. Ein Spagat zwischen Kind sein und erwachsen werden. JoJo muss mit großen Ängsten kämpfen und die richtige Entscheidung für ihr Leben treffen.

Dienstag, 28. August 2018

Lesemonat Juli [2018]

Und noch ein Lesemonat...

…der letzte bevor ich euch die Bücher zeige, die ich im August gelesen habe.
Ich hab das Gefühl, dass es so langsam etwas wird mit den ganzen Posts. Die Liste an Entwürfen schrumpft immer weiter und die der veröffentlichten Posts wird immer länger. Das ist doch etwas Positives, oder? Zumindest sehe ich es als positiv an und es lässt mich innerlich Freudensprünge machen, weil es mir zeigt, dass ich meinen Blog doch nicht so vernachlässige wie ich immer von mir behaupte. Übrigens habe ich jetzt einmal eine random Frage an euch: mögt ihr Shawn Mendes? Welche Nummer würdet ihr auf einer Skala von null bis zehn geben (null=ich hasse ihn, zehn=ich liebe ihn)? Ich gebe eine 11, weil er einfach toll ist. Aber mein Husband wird er wohl nie sein, weil er bereits an Mrs. Mendes aka Sabrina vergeben ist. (Das müsst ihr jetzt nicht wirklich verstehen. Und diese random Frage auch nicht. Das ist nur das Fangirl in mir, weil ich parallel zu diesem Post Musik von Shawn Mendes anhöre.)
Aber nun zu den Büchern. Wie ihr seht, habe ich im Juli vier Bücher gelesen. Insgesamt waren es 1552 Seiten, was dann ca. 50,06 Seiten pro Tag macht. Eine leichte Steigerung zum Juni, aber wie schon gesagt, die Zahlen interessieren uns hier nichts. Nur die Buchstaben.

Lesemonat Juni [2018]


Bonjour mes amis!

Kennt ihr das, wenn ihr eure ganzen Posts immer aufschiebt? Ich habe das in letzter Zeit sehr oft gemacht und ehrlich gesagt möchte ich endlich damit aufhören, weil dieses Prokrastinieren nicht gut für mich ist. Es überträgt sich auch auf andere Sachen und das nervt mich persönlich sehr. Ich denke dann immer an die Zeit zurück, in der ich meine Hausaufgaben immer direkt nach der Schule gemacht habe. Und irgendwann hab ich sie dann teilweise erst morgens in der Schule gemacht. Das war eine schlechte Veränderung. 
Aber über das Prokrastinieren muss ich hier nicht reden. Ich bin mir sicher, dass es unter euch so einige Experten gibt, die sich da sehr gut auskennen. Lieber zu den Büchern, die ich im Juni gelesen habe. Dafür ist dieser Post schließlich gedacht. Insgesamt sind es vier Bücher geworden, von denen zwei nicht wirklich dick waren und außerdem war das eine ein Gedichte-Band. Aber ihr seht ja auf dem Bild wie dick die jeweiligen Bücher wirklich waren. Aber immerhin habe ich etwas gelesen und Bücher von meinem SUB befreit. Es sind auf jeden Fall 1157 Seiten geworden, was dann ca. 38,57 Seiten pro Tag macht. Immerhin etwas. Ich hatte schon bessere Monate, aber ganz ehrlich: es sind nur zahlen. Es soll hier aber um Buchstaben und nicht Zahlen. Andernfalls würde ich keinen Buchblog haben.

"poetic mind" von fakemaggy [Rezension]

"27.mai 2017
und fotografieren ist diese ständige sucht
nach dem perfekten moment
der festgehalten werden muss."*

Inhalt

„unsre Zeit ist jetzt,
das heißt im Endeffekt
jetzt gerade
ist alles perfekt.“

instagrampoesie
by fakemaggy

Lesemonat Mai [2018]

©N.Deol
Hello, hello ihr Lieben!

Schön, dass ihr wieder einen Post von mir lest (oder auch nicht - kann ja sein, dass ich das alles hier für mich selbst schreibe...oder auch nicht...Who  knows?).
Auf jeden Fall gibt es heute endlich den Lesemonat Mai! Ganze 48 Tage zu spät. Krass, oder? Tja, und die Rezensionen der gelesenen Bücher muss ich langsam auch mal schreiben, denn irgendwie stapeln sich die Bücher und die Rezis werden immer noch nicht geschrieben. Aber, dass das ganze so unglücklich verlaufen ist, hatte auch einen Grund. Ich war einfach mit anderen Sachen beschäftigt und irgendwie ist der Sommer voller Veranstaltungen - sprich Geburtstage, irgendwelche Feste, etc... Seht ihr das auch so? Und dann waren da ja noch meine Exkursionen von der Uni aus, die auch am Wochenende statt gefunden haben. Ob ihr es glaubt oder nicht: ich hatte mich tatsächlich darauf gefreut an dem einen Wochenende in/auf meinem Bett zu chillen und Serien zu schauen. Das hat verdammt gut getan.

Freitag, 24. August 2018

"Nur du und ich und über uns die Sterne" von Nina Schiffer [Rezension]

"Die laue Sommerluft zaubert eine zarte Gänsehaut auf meine Unterarme."*

Inhalt

Eigentlich liebt Mia ihren Freund Jonas. Nach einem Jahr ist das Bauchkribbeln zwar weg, aber das ist doch ganz normal, oder? Mia ist sich sicher, das kriegen sie wieder hin. Wenn nur die Neue nicht wäre, Luca, und ihre strahlend grünen Augen. Als Luca auf einer Party ein Mädchen küsst und dadurch die halbe Schule gegen sich aufbringt, muss Mia eine Entscheidung treffen: Soll alles so bleiben, wie es ist? Oder soll sie endlich zu ihrer Meinung stehen – und zu ihren Gefühlen...

Donnerstag, 23. August 2018

"PS: Ich mag dich" von Kasie West [Rezension]

"Am nächsten Tag war ich wieder genauso aufgeregt, als ich seine Antwort unter dem Tisch hervorzog."*

Inhalt

Im Chemieunterricht kritzelt Lily eine Zeile aus ihrem Lieblingslied auf den Tisch – und erlebt eine Überraschung: Am nächsten Tag hat jemand geantwortet, der den Song auch kennt! Schnell entwickelt sich zwischen ihr und dem namenlosen Schreiber eine Brieffreundschaft. Sie tauschen Musiktipps und lustige Geschichten aus, aber auch geheime Wünsche und Sorgen. Mit jedem Zettel verliert Lily ihr Herz ein bisschen mehr an den Unbekannten. Doch als sie herausfindet, wer ihr da schreibt, wird alles plötzlich ziemlich turbulent.

"Manche Tage muss man einfach zuckern" von Tamara Mataya [Rezension]

"Ich wische meine feuchten Handflächen am Rock ab und komme mir total overdressed vor."*

Inhalt

Dauersingle Sarah hat die fixe Idee, dass die große Liebe auf der Internetseite »Missed Connections« auf sie wartet. Die Plattform richtet sich an all diejenigen, die ihren Traumpartner schon auf den Straßen von New York gesehen haben, aber nicht mutig genug waren, ihn anzusprechen. Doch Sarahs Mr. Right hat sie wohl noch nicht entdeckt, und so fängt sie eine Affäre mit Jack an, dem attraktiven Bruder ihres Mitbewohners. Er schafft es, ein wenig unverbindlichen Spaß in ihr Leben zu bringen. Doch dann taucht ein anonymer Verehrer auf »Missed Connections« auf …

Dienstag, 14. August 2018

Neuzugänge Juli [2018]

Und der letzte Neuzugänge Post...zumindest bis der August vorbei ist...

Und weiter geht's mit dem nächsten Neuzugänge Post. Und zwar mit den Neuzugängen aus dem Juli. Wie ihr schwer erkennen könnt sind es eindeutig weniger als im Mai und Juni und das finde ich gut. (Die Bücher, die man nicht komplett sieht, sind random Bücher, die das Bild schmücken - genauso wie die Tasse, die in die Lichterkette eingewickelt ist. Ich wollte beim Bilder machen mal meiner Kreativität freien Lauf lassen und ich bin der festen Überzeugung, dass es mir gelungen ist.) Auf jeden Fall sind im Juli tatsächlich nur drei Bücher bei mir eingezogen. Das eine war ein Rezensionsexemplar und das andere ist ein Mitbringsel von meiner Berlin-Reise. (Fun Fact: Wir haben uns zu dritt das gleiche Buch gekauft und dann damit vor dem Reichstag ein hübsches Bild gemacht. Ich frag mich immer noch, was die Dame gedacht hat, die das Bild geschossen hat.)Das dritte Buch musste ich einfach haben! Aber nun zu den Büchern, die den Weg in mein Regal gefunden haben:

Neuzugänge Juni [2018]


Hallöchen Booknerds!

Vielleicht ist euch schon aufgefallen, dass ich mit einigen Posts hinter her hinke. Immerhin habe ich erst vor kurzem meine Neuzugänge aus dem Mai hochgeladen. Aber hoffentlich schaffe ich es noch diesen Monat alle Posts zu schreiben, weil es verdammt viele sind und mein September schon durchgeplant ist. 
Aber mal weg von Plänen und dem anderen Zeug, es geht ja um die Bücher, die im Juli bei mir eingezogen sind und nicht um die Posts, die ich noch schreiben werde. Es sind zehn neue Bücher eingezogen, wovon fünf Rezensionsexemplare waren, eins war ein Tauschbuch, zwei waren Geschenke und die anderen hab ich mir zugelegt, wobei das eine Buch eine Vorbestellung war und das andere kam mit weil es mir zu dem Zeitpunkt so gar nicht gut ging - und in solchen Momenten können nur Bücher helfen. Trotzdem ärgert es mich extrem, dass es so viele Bücher geworden sind. 

"A Court of Thorns and Roses" by Sarah J. Maas [Book Review]

"Be glad of your human heart, Feyre. Pity those who don't feel anything at all."

Content

Feyre's survival rests upon her ability to hunt and kill – the forest where she lives is a cold, bleak place in the long winter months. So when she spots a deer in the forest being pursued by a wolf, she cannot resist fighting it for the flesh. But to do so, she must kill the predator and killing something so precious comes at a price …
Dragged to a magical kingdom for the murder of a faerie, Feyre discovers that her captor, his face obscured by a jewelled mask, is hiding far more than his piercing green eyes would suggest. Feyre's presence at the court is closely guarded, and as she begins to learn why, her feelings for him turn from hostility to passion and the faerie lands become an even more dangerous place. Feyre must fight to break an ancient curse, or she will lose him forever.

"Zweimal Sommer zum Verlieben" von Aimee Friedman [Rezension]

"Ich starre auf die Zeitanzeige meines Handys und zähle stumm die Sekunden, aus 19:37 wird langsam 19:38. Mein Herz schlägt im selben Rhythmus, scheint mir."

Inhalt

Ein schicksalhafter Telefonanruf entscheidet über zwei Versionen eines Sommers. In der einen Version reist die 15-jährige Summer Everett nach Frankreich, davon träumt sie schon lange: Straßencafés, gut aussehende Jungs und Kunstmuseen. In der anderen Version bleibt sie zu Hause, doch ihr gewohntes Leben wird plötzlich völlig auf den Kopf gestellt. In beiden Sommern verliebt sie sich und entdeckt neue Seiten an sich. Doch es gibt da noch ein dunkles Familiengeheimnis, das sie so oder so einholt. Und es ist an der Zeit, sich ihm zu stellen.

Montag, 13. August 2018

Neuzugänge Mai [2018]


¡Buenos días amigos!

Heute auf Spanisch und ich würde euch dringend raten euch zu diesem Post eine Tasse Tee zu schnappen, weil er definitiv etwas länger wird als die anderen Neuzugänge-Posts. Und jetzt haltet euch bitte fest: es sind 20 (!!!) Neuzugänge geworden. Drei Hörbücher und 17 Bücher. Acht dieser Neuzugänge sind Rezensionsexemplare, acht waren Geschenke (die Bücher, die ich aus Gutscheinen gekauft habe einberechnet) und vier habe ich mir selbst zugelegt. Daher sind es auch zwei Bilder geworden, weil die Bücher auf ein Bild nicht drauf gepasst haben. Ich hätte zwar auch ein Panorama Bild machen können, aber das wäre blöd zum Posten geworden und außerdem bin ich nicht von selbst drauf gekommen und als ich dann die Bücher bereits weg geräumt hatte, wurde es mir vorgeschlagen. Dumm gelaufen würde ich sagen. Aber wer meine kompletten Neuzugänge-Posts kennt, der weiß, dass ich schon mal einen extrem langen Neuzugänge Post hatte. Upsi. Irgendwas muss ich wohl falsch machen, aber was?! Okay, aber an dieser Stelle sollte ich auch ehrlich sein: Ich hatte ja im Mai Geburtstag und deshalb ist der Mai so eskaliert. Aber ich werde nächstes Mal versuchen mich etwas in Zaum zu halten. Generell möchte ich mein Konsum-Verhalten etwas zurückschrauben und das nicht nur in Bezug auf Bücher, sondern auch auf alles andere. Aber das will ich hier nicht näher erläutern. Wenn ihr möchtet, dann kann ich euch einen extra Blogbeitrag darüber schreiben, denn in einem Neuzugänge Post hat das jetzt nicht wirklich etwas zu suchen, außer ihr wollt das....

Samstag, 14. Juli 2018

Neuzugänge April [2018]

©N.Deol
Salut mes amis!

Auch, wenn wir schon den Monat Juli schreiben, kommen auch endlich mal meine Neuzugänge aus dem Monat April!
Er kommt tatsächlich sehr spät, aber ich habe in den letzten Monaten meinen Blog auch etwas vernachlässigt, weshalb ich jetzt im Juli auch so einige Posts nachzuholen haben. Darunter befinden sich tatsächlich acht oder neun Rezensionen. Dazu muss man sagen, dass es nicht alles Rezensionsexemplare sind und ich sie ja eigentlich nicht rezensieren muss, aber ich möchte es trotzdem tun, weil ich es mir vorgenommen habe, als ich diesen Blog ins Leben gerufen habe. Außerdem möchte ich nicht etwas auf meinem Blog ändern, was ich von Anfang an so gemacht habe. Ich möchte viel lieber die Dinge verbessern und meinen kleinen Blog besser ausbauen, so dass er für meine Leser so übersichtlich wie möglich ist und dass sie Spaß beim Stöbern haben. Und wenn ich nur Rezensionsexemplare rezensieren würde, dann würde das ganze so kommerziell rüber kommen, was es gar nicht ist oder jemals sein wird. Denn nach wie vor verdiene ich mit meinem Blog KEIN Geld und ehrlich gesagt möchte ich auch nicht damit anfangen. Das würde wahrscheinlich den Spaß an der Sache nehmen und das möchte ich keineswegs!

Montag, 18. Juni 2018

"Der Schwarze Thron - Die Schwestern" von Kendare Blake [Rezension]

"Eine junge Königin steht barfuß auf einem Holzblock, ihre arme sind weit ausgestreckt."*

Inhalt

Sie sind Schwestern. Sie sind Drillinge, die Töchter der Königin. Jede von ihnen hat das Recht auf den Thron des Inselreichs Fennbirn, aber nur eine wird ihn besteigen können. Mirabella, Katharine und Arsinoe wurden mit verschiedenen magischen Talenten geboren — doch nur, wer diese auch beherrscht, kann die anderen Schwestern besiegen und die Herrschaft antreten. Vorher aber müssen sie ein grausames Ritual bestehen. Es ist ein Kampf um Leben und Tod — er beginnt in der Nacht ihres sechzehnten Geburtstages … (Quelle)

Donnerstag, 31. Mai 2018

"Aufstieg und Fall des außerordentlichen Simon Snow" von Rainbow Rowell [Rezension]

"Der Schleier schließt sich und zieht uns alle zurück - aber bekommt mich nicht zu fassen."

Inhalt

Simon Snow ist der mächtigste Zauberer, den die Welt der Magie je hervorgebracht hat. Wäre da nur nicht die Tatsache, dass Simon völlig unfähig ist, seine magischen Kräfte zu steuern. Aber dafür ist ja Watford da, das Zaubererinternat. Für Simons Zimmergenossen Baz – Vampir aus angesehener Familie und Simon in freundlichem Hass zugetan – ist er, der Auserwählte, eine wahre Fehlbesetzung. Am liebsten würde Baz den Magie sprühenden Simon mit seinen spitzen Zähnen ein für alle Mal erledigen. Doch dazu kommt es nicht, vorerst zumindest. Denn die verfeindeten Jungs tun sich zusammen, um gemeinsam mit ihrer blitzgescheiten Schulkameradin Penelope den Mord an Baz' Mutter aufzuklären. Für Simon beginnt eine Achterbahn der Gefühle. Und die Welt der Zauberer steht fortan nicht nur in Liebesdingen kopf.

Lesemonat April [2018]

Hallöchen meine Lieben!

Etwas verspätet kommt jetzt endlich auch mein Lesemonat April, der leider nicht so erfolgreich war. Das lag daran, dass ich im April noch zwei Prüfungen hatte und zudem auch noch die Uni wieder angefangen hat. Irgendwie fehlt mir in letzter Zeit auch die Motivation zum Lesen, was ihr auch an meinem Lesemonat Mai sehen werdet. Aber dennoch möchte ich mit euch die Bücher teilen, die ich gelesen habe, denn darum soll es hier ja gehen.

Mittwoch, 30. Mai 2018

Blau ist eine warme Farbe [Filmrezension]

Zum Film

Titel: Blau ist eine warme Farbe
Originaltitel: La vie d'Adèle
Originalsprache: Französisch
Genre: Drama/Liebesfilm
Dauer: 3h 7m
Regisseur: Abdellatif Kechiche
Erscheinungsdatum: 19. Dezember 2013
Altersfreigabe: FSK 16

Inhalt

Die 15-jährige Adèle geht noch zur Schule, als sie feststellt, dass sie sich zu Frauen hingezogen fühlt. Sie verliebt sich in die ältere Kunststudentin Emma, die schon allein wegen ihrer blauen Haare auffällt. Die beiden jungen Frauen lassen sich auf eine Affäre ein, aus der eine Beziehung entsteht. Nach ihrem Schulabschluss ist Adèle ihrer Freundin völlig verfallen, fühlt sich aber in deren Freundeskreis nicht wohl. Als Emma eine Ex-Freundin trifft, beginnen die Probleme. 

Montag, 30. April 2018

"Ein Sommer auf gut Glück" von Morgan Matson [Rezension]

"Normalerweise sah ich an einem Mittwochnachmittag Anfang Juni nicht so aus, aber dieser Tag war auch alles andere als normal."*

Inhalt

Die Sommerferien stehen vor der Tür und Andie hat alles geplant: einen Sommerkurs an einer renommierten Uni als perfekte Vorbereitung auf das Medizinstudium. Kein Problem – mit ihren guten Noten und einem bekannten Politiker als Vater. Doch als ein Skandal ihren Vater zum Rücktritt zwingt und der „befreundete“ Rektor der Eliteuni seine Empfehlung zurückzieht, steht Andie zum ersten Mal in ihrem Leben ohne Plan da. So beginnt ein Sommer, in dem sie Dinge tut, die sie nie zuvor getan hat: Sie führt Hunde aus, verbringt Zeit mit ihrem Vater – und lässt den süßen Clark weiter in ihr Herz, als sie vorhatte. Aber kann das länger halten als einen Sommer?

Montag, 23. April 2018

Welttag des Buches 2018 - Wieso wir Bücher lieben!

Ich wünsche euch einen wunderschönen Welttag des Buches!


Auf diesen Tag wartet wahrscheinlich jeder Bücherwurm auf der Welt und bestimmt hat eure Lieblingsbuchhandlung auch eine kleine Aktion dazu geplant!
Aber bevor ich euch meinen kleinen Beitrag dazu liefere, sollte ich vielleicht näher erläutern, was es mit diesem wunderbaren Tag auf sich hat:
Wie der Name schon sagt, ist es der Welttag des Buches, aber was sollen wir an diesem Tag machen? Ganz einfach, wir feiern das Lesen, Bücher und Autoren! Und dafür muss man nicht einmal etwas kompliziertes tun, es reicht schon aus, wenn ihr das ganze verbreitet und sagt, dass ihr als Bücherwurm stolz auf diesen Feiertag seid, der leider nicht bedeutet, dass man frei hat. Aber das hält uns ja nicht davon ab zu feiern, oder?
Wusstet ihr, dass der 23.April auch der Todestag von William Shakespeare und Miguel de Cervantes ist? Beide sind für ihre wunderbaren Werke bekannt und auch Jahre nach ihrem Tod hört man nicht auf ihre Bücher zu lesen. Aber ist euch schon einmal aufgefallen, dass sehr viele Schriftsteller erst nach ihrem Tod zu den Schriftstellern wurden, die sie heute sind? 

Samstag, 14. April 2018

Neuzugänge März [2018]


Hallöchen ihr Lieben

Heute kommen auch noch meine Neuzugänge aus dem März. Ich entschuldige mich aber vorher noch, dass ich euch in den letzten Tagen so mit Posts bombardiere, aber es hat sich halt einiges angesammelt gehabt und ich war eben motiviert. Irgendwie ist es auch eine Erleichterung für mich zu wissen, dass ich jetzt nicht mehr so viele Posts zu schreiben habe. Denn dieser Hintergedanke lässt mich nicht in Ruhe.
Außerdem musste auch mal etwas Leben in meinen Blog kommen, denn ich habe ihn echt vernachlässigt, was ich nicht tun wollte! 

"Die Botanicas" von Dana Menzel & Julia Fraczek [Rezension]

"Der wolkenbehangene Himmel, der keinen einzigen Sonnerstrahl zur Erde hindurchdringen ließ, verdunkelte sich von einer Stunde zu nächsten immer stärker."

Inhalt

Ida, Isabella, Trixie, Litchi und Chitchi sind beste Freundinnen. Sie lieben die Natur. Häufig streifen sie durch den Wald in der Nähe ihrer Stadt. Doch an einem Herbstabend wird das Leben der fünf Mädchen komplett auf den Kopf gestellt.
Sie erfahren nicht nur ein großes Geheimnis, sondern kommen einem Umweltverschmutzer auf die Spur! Dessen Vorhaben es ist, den gesamten Wald zu zerstören. Höchste Zeit, einzugreifen!

"Die Stille meiner Worte" von Ava Reed [Rezension]

"Ich kann nicht, sagen ihre Augen und ich kneife die Lippen zusammen und antworte still: Ich weiß."

Inhalt

Hannah hat ihre Worte verloren. In der Nacht, als ihre Zwillingsschwester Izzy ums Leben kam. Wer soll nun ihre Gedanken weiterdenken, ihre Sätze beenden und ihr Lachen vervollständigen? Niemand kann das. Egal, was Hannahs Eltern versuchen, sie schweigt.
Um Izzy nicht loslassen zu müssen, schreibt sie ihr Briefe. Schreibt und verbrennt sie. Immer wieder.
Hannah kann der Stille ihrer Worte nicht entkommen. Bis sie Levi trifft, der mit aller Macht versucht herauszufinden, wer sie wirklich ist …

Freitag, 13. April 2018

"Das Tagebuch der Anne Frank - Graphic Diary" [Rezension]

"Niemand kann verstehen, dass ein Mädchen von dreizehn ganz allein auf der Welt steht."

Inhalt

Anne Franks Tagebuch, weltbekannt und geliebt, liegt jetzt in einer völlig neuen Fassung vor: »Das Tagebuch der Anne Frank: Graphic Diary. Umgesetzt von Ari Folman und David Polonsky« ist eine einzigartige Kombination aus dem Originaltext und lebendigen, fiktiven Dialogen, eindrücklich und einfühlsam illustriert von Ari Folman und David Polonsky. Beide bekannt für ihr Meisterwerk »Waltz with Bashir«, das u.a. für den Oscar nominiert war. So lebendig Anne Frank über das Leben im Hinterhaus, die Angst entdeckt zu werden, aber auch über ihre Gefühle als Heranwachsende schreibt, so unmittelbar, fast filmisch sind die Illustrationen. Das publizistische Ereignis zum 70. Jahrestag der Erstveröffentlichung, autorisiert vom Anne Frank Fonds Basel.

Lesemonat März [2018]

Zeit für meinen Lesemonat März!


Es wird langsam - zumindest sagt mir das Gefühl. Mir fehlen zwar noch einige Rezensionen, aber es ist motivierend beim Lesemonat März angelangt zu sein!
Der März bestand bei mir aus lernen und einer kleinen Leseflaute, das ich eher Lust auf Serien hatte und nicht wirklich aufs Lesen. Kennt ihr das? Wenn ihr richtig Lust darauf habt eine Serie durch zu suchten, auch, wenn ihr eigentlich keine Zeit dafür habt und lernen solltet. Ich habe im  März überwiegend Kinderserien angeschaut, die mal früher angeschaut habe, aber auch welche, die "neu" sind und von denen ich nicht einmal wusste, dass sie existieren.

Neuzugänge Februar [2018]

(Und schon wieder) Hallo!

Ich hätte mir die Begrüßung theoretisch sparen können, da ich gerade so einige Posts hinter einander schreibe, aber wenn das jemand in ein paar Monaten liest und in ein paar Tagen und er/sie/es eben nur diesen Post liest, dann wäre es ganz ohne Begrüßung ja ziemlich unfreundlich. Deshalb ist der erste Teil auch in Klammern gesetzt. Für den Fall aller Fälle. 
Bevor ich los lege muss ich euch sagen wie groß die Motivation gerade bei mir ist. Ich habe vorhin Fotos gemacht und mein Plan ist es heute alle fehlenden Posts zu schaffen, aber das wird schwer zu schaffen, denn ich geh heute Abend noch zum Tanzen (Modern Dance, für die, die sich dafür interessieren, was heute dran ist).

Lesemonat Februar [2018]

Salut

Und es geht weiter mit den Posts am 13. April 2018! Ich wollte diesen Post eigentlich gestern fertig stellen, aber dann kam mir doch noch etwas dazwischen, weshalb ich es nicht mehr geschafft habe.
Doch dieses Mal keine Neuzugänge, sondern die Bücher, die ich im Februar - also vor zwei Monaten - gelesen habe. 
Trotz Prüfungsstress habe ich mir die Zeit genommen zu lesen, was meistens abends kurz vor dem Schlafen gehen war oder abends auf der Zugfahrt nach Hause, wenn ich mal wieder von einer Ballett-Stunde kam.

Donnerstag, 12. April 2018

Neuzugänge Januar [2018]

Hallöchen ihr Lieben

Wahrscheinlich wundert ihr euch wieso im Titel Januar steht, aber es sind tatsächlich meine Neuzugänge aus dem Januar, auch wenn wir schon April haben.
Der Grund wieso ich nicht dazu kam diesen Post im Januar zu verfassen, war der, dass ich eben so einige Prüfungen geschrieben habe und sobald die eine hinter mir war, habe ich schon für die nächste gelernt. Sprich meine "Semesterferien" (eigentlich vorlesungsfreie Zeit) war daher nicht so spektakulär! 
Auf jeden Fall habe ich heute beschlossen mir etwas Zeit zu nehmen und so einige Posts nachzuholen, weshalb ihr heute einiges zu lesen bekommt.