Dienstag, 28. August 2018

Lesemonat Juli [2018]

Und noch ein Lesemonat...

…der letzte bevor ich euch die Bücher zeige, die ich im August gelesen habe.
Ich hab das Gefühl, dass es so langsam etwas wird mit den ganzen Posts. Die Liste an Entwürfen schrumpft immer weiter und die der veröffentlichten Posts wird immer länger. Das ist doch etwas Positives, oder? Zumindest sehe ich es als positiv an und es lässt mich innerlich Freudensprünge machen, weil es mir zeigt, dass ich meinen Blog doch nicht so vernachlässige wie ich immer von mir behaupte. Übrigens habe ich jetzt einmal eine random Frage an euch: mögt ihr Shawn Mendes? Welche Nummer würdet ihr auf einer Skala von null bis zehn geben (null=ich hasse ihn, zehn=ich liebe ihn)? Ich gebe eine 11, weil er einfach toll ist. Aber mein Husband wird er wohl nie sein, weil er bereits an Mrs. Mendes aka Sabrina vergeben ist. (Das müsst ihr jetzt nicht wirklich verstehen. Und diese random Frage auch nicht. Das ist nur das Fangirl in mir, weil ich parallel zu diesem Post Musik von Shawn Mendes anhöre.)
Aber nun zu den Büchern. Wie ihr seht, habe ich im Juli vier Bücher gelesen. Insgesamt waren es 1552 Seiten, was dann ca. 50,06 Seiten pro Tag macht. Eine leichte Steigerung zum Juni, aber wie schon gesagt, die Zahlen interessieren uns hier nichts. Nur die Buchstaben.

Lesemonat Juni [2018]


Bonjour mes amis!

Kennt ihr das, wenn ihr eure ganzen Posts immer aufschiebt? Ich habe das in letzter Zeit sehr oft gemacht und ehrlich gesagt möchte ich endlich damit aufhören, weil dieses Prokrastinieren nicht gut für mich ist. Es überträgt sich auch auf andere Sachen und das nervt mich persönlich sehr. Ich denke dann immer an die Zeit zurück, in der ich meine Hausaufgaben immer direkt nach der Schule gemacht habe. Und irgendwann hab ich sie dann teilweise erst morgens in der Schule gemacht. Das war eine schlechte Veränderung. 
Aber über das Prokrastinieren muss ich hier nicht reden. Ich bin mir sicher, dass es unter euch so einige Experten gibt, die sich da sehr gut auskennen. Lieber zu den Büchern, die ich im Juni gelesen habe. Dafür ist dieser Post schließlich gedacht. Insgesamt sind es vier Bücher geworden, von denen zwei nicht wirklich dick waren und außerdem war das eine ein Gedichte-Band. Aber ihr seht ja auf dem Bild wie dick die jeweiligen Bücher wirklich waren. Aber immerhin habe ich etwas gelesen und Bücher von meinem SUB befreit. Es sind auf jeden Fall 1157 Seiten geworden, was dann ca. 38,57 Seiten pro Tag macht. Immerhin etwas. Ich hatte schon bessere Monate, aber ganz ehrlich: es sind nur zahlen. Es soll hier aber um Buchstaben und nicht Zahlen. Andernfalls würde ich keinen Buchblog haben.

"poetic mind" von fakemaggy [Rezension]

"27.mai 2017
und fotografieren ist diese ständige sucht
nach dem perfekten moment
der festgehalten werden muss."*

Inhalt

„unsre Zeit ist jetzt,
das heißt im Endeffekt
jetzt gerade
ist alles perfekt.“

instagrampoesie
by fakemaggy

Lesemonat Mai [2018]

©N.Deol
Hello, hello ihr Lieben!

Schön, dass ihr wieder einen Post von mir lest (oder auch nicht - kann ja sein, dass ich das alles hier für mich selbst schreibe...oder auch nicht...Who  knows?).
Auf jeden Fall gibt es heute endlich den Lesemonat Mai! Ganze 48 Tage zu spät. Krass, oder? Tja, und die Rezensionen der gelesenen Bücher muss ich langsam auch mal schreiben, denn irgendwie stapeln sich die Bücher und die Rezis werden immer noch nicht geschrieben. Aber, dass das ganze so unglücklich verlaufen ist, hatte auch einen Grund. Ich war einfach mit anderen Sachen beschäftigt und irgendwie ist der Sommer voller Veranstaltungen - sprich Geburtstage, irgendwelche Feste, etc... Seht ihr das auch so? Und dann waren da ja noch meine Exkursionen von der Uni aus, die auch am Wochenende statt gefunden haben. Ob ihr es glaubt oder nicht: ich hatte mich tatsächlich darauf gefreut an dem einen Wochenende in/auf meinem Bett zu chillen und Serien zu schauen. Das hat verdammt gut getan.

Freitag, 24. August 2018

"Nur du und ich und über uns die Sterne" von Nina Schiffer [Rezension]

"Die laue Sommerluft zaubert eine zarte Gänsehaut auf meine Unterarme."*

Inhalt

Eigentlich liebt Mia ihren Freund Jonas. Nach einem Jahr ist das Bauchkribbeln zwar weg, aber das ist doch ganz normal, oder? Mia ist sich sicher, das kriegen sie wieder hin. Wenn nur die Neue nicht wäre, Luca, und ihre strahlend grünen Augen. Als Luca auf einer Party ein Mädchen küsst und dadurch die halbe Schule gegen sich aufbringt, muss Mia eine Entscheidung treffen: Soll alles so bleiben, wie es ist? Oder soll sie endlich zu ihrer Meinung stehen – und zu ihren Gefühlen...

Donnerstag, 23. August 2018

"PS: Ich mag dich" von Kasie West [Rezension]

"Am nächsten Tag war ich wieder genauso aufgeregt, als ich seine Antwort unter dem Tisch hervorzog."*

Inhalt

Im Chemieunterricht kritzelt Lily eine Zeile aus ihrem Lieblingslied auf den Tisch – und erlebt eine Überraschung: Am nächsten Tag hat jemand geantwortet, der den Song auch kennt! Schnell entwickelt sich zwischen ihr und dem namenlosen Schreiber eine Brieffreundschaft. Sie tauschen Musiktipps und lustige Geschichten aus, aber auch geheime Wünsche und Sorgen. Mit jedem Zettel verliert Lily ihr Herz ein bisschen mehr an den Unbekannten. Doch als sie herausfindet, wer ihr da schreibt, wird alles plötzlich ziemlich turbulent.

"Manche Tage muss man einfach zuckern" von Tamara Mataya [Rezension]

"Ich wische meine feuchten Handflächen am Rock ab und komme mir total overdressed vor."*

Inhalt

Dauersingle Sarah hat die fixe Idee, dass die große Liebe auf der Internetseite »Missed Connections« auf sie wartet. Die Plattform richtet sich an all diejenigen, die ihren Traumpartner schon auf den Straßen von New York gesehen haben, aber nicht mutig genug waren, ihn anzusprechen. Doch Sarahs Mr. Right hat sie wohl noch nicht entdeckt, und so fängt sie eine Affäre mit Jack an, dem attraktiven Bruder ihres Mitbewohners. Er schafft es, ein wenig unverbindlichen Spaß in ihr Leben zu bringen. Doch dann taucht ein anonymer Verehrer auf »Missed Connections« auf …

Dienstag, 14. August 2018

Neuzugänge Juli [2018]

Und der letzte Neuzugänge Post...zumindest bis der August vorbei ist...

Und weiter geht's mit dem nächsten Neuzugänge Post. Und zwar mit den Neuzugängen aus dem Juli. Wie ihr schwer erkennen könnt sind es eindeutig weniger als im Mai und Juni und das finde ich gut. (Die Bücher, die man nicht komplett sieht, sind random Bücher, die das Bild schmücken - genauso wie die Tasse, die in die Lichterkette eingewickelt ist. Ich wollte beim Bilder machen mal meiner Kreativität freien Lauf lassen und ich bin der festen Überzeugung, dass es mir gelungen ist.) Auf jeden Fall sind im Juli tatsächlich nur drei Bücher bei mir eingezogen. Das eine war ein Rezensionsexemplar und das andere ist ein Mitbringsel von meiner Berlin-Reise. (Fun Fact: Wir haben uns zu dritt das gleiche Buch gekauft und dann damit vor dem Reichstag ein hübsches Bild gemacht. Ich frag mich immer noch, was die Dame gedacht hat, die das Bild geschossen hat.)Das dritte Buch musste ich einfach haben! Aber nun zu den Büchern, die den Weg in mein Regal gefunden haben:

Neuzugänge Juni [2018]


Hallöchen Booknerds!

Vielleicht ist euch schon aufgefallen, dass ich mit einigen Posts hinter her hinke. Immerhin habe ich erst vor kurzem meine Neuzugänge aus dem Mai hochgeladen. Aber hoffentlich schaffe ich es noch diesen Monat alle Posts zu schreiben, weil es verdammt viele sind und mein September schon durchgeplant ist. 
Aber mal weg von Plänen und dem anderen Zeug, es geht ja um die Bücher, die im Juli bei mir eingezogen sind und nicht um die Posts, die ich noch schreiben werde. Es sind zehn neue Bücher eingezogen, wovon fünf Rezensionsexemplare waren, eins war ein Tauschbuch, zwei waren Geschenke und die anderen hab ich mir zugelegt, wobei das eine Buch eine Vorbestellung war und das andere kam mit weil es mir zu dem Zeitpunkt so gar nicht gut ging - und in solchen Momenten können nur Bücher helfen. Trotzdem ärgert es mich extrem, dass es so viele Bücher geworden sind. 

"A Court of Thorns and Roses" by Sarah J. Maas [Book Review]

"Be glad of your human heart, Feyre. Pity those who don't feel anything at all."

Content

Feyre's survival rests upon her ability to hunt and kill – the forest where she lives is a cold, bleak place in the long winter months. So when she spots a deer in the forest being pursued by a wolf, she cannot resist fighting it for the flesh. But to do so, she must kill the predator and killing something so precious comes at a price …
Dragged to a magical kingdom for the murder of a faerie, Feyre discovers that her captor, his face obscured by a jewelled mask, is hiding far more than his piercing green eyes would suggest. Feyre's presence at the court is closely guarded, and as she begins to learn why, her feelings for him turn from hostility to passion and the faerie lands become an even more dangerous place. Feyre must fight to break an ancient curse, or she will lose him forever.

"Zweimal Sommer zum Verlieben" von Aimee Friedman [Rezension]

"Ich starre auf die Zeitanzeige meines Handys und zähle stumm die Sekunden, aus 19:37 wird langsam 19:38. Mein Herz schlägt im selben Rhythmus, scheint mir."

Inhalt

Ein schicksalhafter Telefonanruf entscheidet über zwei Versionen eines Sommers. In der einen Version reist die 15-jährige Summer Everett nach Frankreich, davon träumt sie schon lange: Straßencafés, gut aussehende Jungs und Kunstmuseen. In der anderen Version bleibt sie zu Hause, doch ihr gewohntes Leben wird plötzlich völlig auf den Kopf gestellt. In beiden Sommern verliebt sie sich und entdeckt neue Seiten an sich. Doch es gibt da noch ein dunkles Familiengeheimnis, das sie so oder so einholt. Und es ist an der Zeit, sich ihm zu stellen.

Montag, 13. August 2018

Neuzugänge Mai [2018]


¡Buenos días amigos!

Heute auf Spanisch und ich würde euch dringend raten euch zu diesem Post eine Tasse Tee zu schnappen, weil er definitiv etwas länger wird als die anderen Neuzugänge-Posts. Und jetzt haltet euch bitte fest: es sind 20 (!!!) Neuzugänge geworden. Drei Hörbücher und 17 Bücher. Acht dieser Neuzugänge sind Rezensionsexemplare, acht waren Geschenke (die Bücher, die ich aus Gutscheinen gekauft habe einberechnet) und vier habe ich mir selbst zugelegt. Daher sind es auch zwei Bilder geworden, weil die Bücher auf ein Bild nicht drauf gepasst haben. Ich hätte zwar auch ein Panorama Bild machen können, aber das wäre blöd zum Posten geworden und außerdem bin ich nicht von selbst drauf gekommen und als ich dann die Bücher bereits weg geräumt hatte, wurde es mir vorgeschlagen. Dumm gelaufen würde ich sagen. Aber wer meine kompletten Neuzugänge-Posts kennt, der weiß, dass ich schon mal einen extrem langen Neuzugänge Post hatte. Upsi. Irgendwas muss ich wohl falsch machen, aber was?! Okay, aber an dieser Stelle sollte ich auch ehrlich sein: Ich hatte ja im Mai Geburtstag und deshalb ist der Mai so eskaliert. Aber ich werde nächstes Mal versuchen mich etwas in Zaum zu halten. Generell möchte ich mein Konsum-Verhalten etwas zurückschrauben und das nicht nur in Bezug auf Bücher, sondern auch auf alles andere. Aber das will ich hier nicht näher erläutern. Wenn ihr möchtet, dann kann ich euch einen extra Blogbeitrag darüber schreiben, denn in einem Neuzugänge Post hat das jetzt nicht wirklich etwas zu suchen, außer ihr wollt das....