Montag, 13. April 2020

"Heart of Sullivan- Seelenhexe" von Leinani Klaas [Rezension]

"Mein Herz schlägt mir jetzt bis zum Hals und mein Atem geht stoßweise. Wieder höre ich das Geräusch."*

Inhalt

Seit Tagen beherrschen Dauerregen und dichte Nebelschwaden Hearts Heimatort am Rande des Düsterwalds. Nach und nach verändern sich die Bewohner: sie hören auf zu sprechen und werden zu willenlosen Geschöpfen. Auch Hearts Eltern und ihre beste Freundin sind unter den Opfern. Nur Heart bleibt bei klarem Verstand und muss mit ansehen wie ihr Dorf ausstirbt.
Bei ihrer Suche nach Hilfe trifft sie auf eine alte Bekannte, die ihr von einem düsteren Fluch berichtet und schließlich auch auf Emma Waldorf, deren Heimatdorf ebenfalls durch den Nebel ausgelöscht wurde.
Gemeinsam kommen sie einer bösen Kreatur auf die Spur und ein Kampf um Leben und Tod entbrennt.

Meine Meinung

Ich bin begeistert. Einfach nur Wow! Die Seiten vergehen wie im Flug. Man fiebert durchgehend mit, ist hin und her gerissen und kann gar nicht aufhören zu lesen - bis es dann plötzlich vorbei ist.

Im Mittelpunkt der Geschichte steht Heart, die in Illington zu Hause ist. Zu ihren Liebsten gehören ihre Eltern und ihre beste Freundin Elena. Doch in ihrer Heimat ist plötzlich alles anders. Die Menschen sind nur noch Hüllen ihrer selbst. Ein leerer Blick und Trance sind das, was übrig geblieben ist. Und dann ist da noch Heart, die am verzweifeln ist, denn sie hält es nicht mehr aus von diesen leeren Hüllen umgeben zu sein. Als plötzlich alle verschwinden und Heart erfährt, dass es das Werk der Seelenhexe ist, beschließt sie gemeinsam mit ihrer neuen Freundin Emma, deren Dorf ebenfalls von den grausamen Taten betroffen ist, die Seelenhexe zu finden und den Horror ein für alle mal zu beenden. Aber es stellt sich heraus, dass das nicht so einfach ist...

Der Inhalt ist definitiv sehr ansprechend und was anfangs nicht allzu originell klingt - seien wir mal ehrlich, wie oft gibt es Geschichten, in denen etwas schlimmes passiert und der/die Protagonist*in beschließt dem Schrecken ein Ende zu bereiten - stellt sich im Endeffekt doch als einzigartige, kreative und originelle Geschichte heraus. Jedenfalls für mich, denn ich habe so etwas in der Art noch nicht gelesen. Trotz der wenigen Seiten schafft es die Autorin die Leser in diese Welt zu entführen und mitfiebern zu lassen. Die Spannung wird bis zum Schluss gehalten und man malt sich immer wieder neue Szenarien aus, die dann doch nicht aufkommen. Ich muss sagen, dass mir der Schluss wirklich gut gefallen hat, auch, wenn es ein wenig hervorsehbar war. Aber Hut ab an die Autorin, dass sie es geschafft hat in dieser kurzen Seitenanzahl eine Geschichte mit solch einem schönen Spannungsbogen zu schreiben.
Durch den bildlichen Schreibstil fühlt es sich so an, als wäre man direkt vor Ort und würde das Geschehen am eigenen Leib erfahren. Die Autorin spart definitiv nicht an Details, was mir sehr gut gefallen hat. Denn die Details sind das, was die Geschichte und den Schreibstil ausmachen. Es lässt sich wirklich locker flockig lesen und man meint sich in einigen Passagen wieder zu erkennen.
Die Charaktere sind menschlich, was ein großer Pluspunkt ist. Man erkennt direkt ihre tollen Seiten und lernt sie zu lieben, aber gleichzeitig werden auch die Fehler aufgezeigt, die verdeutlichen, dass die Figur nicht perfekt ist. Gerade das hat mir die Charaktere sehr sympathisch gemacht. Denn oft hat man in Erstlingswerken mit viel zu perfekten Charakteren zu tun, was viele Situationen unrealistisch erscheinen lässt. Bei Heart haben wir es mit einer eher starken Protagonistin zu tun, die sympathisch ist, aber die einen gleichzeitig auch den Satz "Ach komm, jetzt reicht's aber auch" sagen lässt. Gerade das finde ich super und es lässt sich perfekt mit dem oben genannten verknüpfen: die Charaktere sind nicht perfekt und genau das macht sie liebenswert.
Was mir besonders an der Geschichte gefallen hat ist die Tatsache, dass sie unterschwellig auch andere Themen anspricht. Im Vordergrund steht der Fantasy-Plot und dann tauchen hier und da Themen wie Umweltschutz, Gesellschaftskritik und auch Sexualität und Diversität auf. Es ist die Art und Weise, wie es verpackt ist, die es gut macht. Es wird dem Leser nicht unter die Nase gerieben, nach dem Motto "Hier schau mal, ich kann auch diversity und bin jetzt super cool". Vielmehr passiert es nebenher nach dem Motto "Das ist wie Zähneputzen, das macht jeder" und ich finde ja, dass wichtige Themen öfter so angesprochen werden sollten. Denn gerade beim Thema Sexualität und Diversität hatte ich in den letzten Jahren das Gefühl, dass es nur gemacht wird, weil es sich verkauft und weil es "in" ist und nicht, weil es eigentlich das Normalste der Welt ist und super wichtig für unsere Gesellschaft ist. "Heart of Sullivan" hat gezeigt, dass es auch anders geht und es hat meiner Meinung nach perfekt rein gepasst.
Das Cover ist ein Traum. Es spiegelt die düstere Situation der Geschichte wider und ist ein definitiver Hingucker. Sollte das Buch mal als Print erscheinen, brauche ich es unbedingt für mein Bücherregal.

Bewertung 

Alles in allem eine gelungene Geschichte. Ich bin gespannt auf die Fortsetzung und was sonst noch so von der Autorin kommt. Ich kann es wirklich jedem ans Herz legen, der Fantasy mag! Ich vergebe 5 von 5 möglichen Sternen!
Eure szebra

Zum Buch

Titel: Heart of Sullivan - Seelenhexe
Autorin: Leinani Klaas
Verlag: Isegrim
Erscheinungstermin: 13. März 2020
Preis: 2.99€ (eBook)
Seiten: 145
Altersempfehlung: ab 13 Jahren

Autorin

Buchbloggerin, Buchhändlerin to be und Fantasy-Liebhaberin Leinani Klaas ist in den USA und in Deutschland groß geworden und träumte schon mit jungen Jahren von einem eigenen Buch. Trotzdem brauchte es einige Jahre, bis es so weit war. „Heart of Sullivan“ ist ihr erstes Buch, weitere sind bereits in Arbeit.
Die Autorin liebt, schreibt und lebt mit Freund und Katze in Freiburg im Breisgau. Weitere Informationen über sie sind auf Instagram unter @leinanisbookcorner zu finden.

*aus "Heart of Sullivan - Seelenhexe"; Werbung aufgrund von Markennennung und Verlinkungen

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Mit der Veröffentlichung deines Kommentars bist du mit der Datenschutzerklärung einverstanden. (https://szebrabooks.blogspot.com/p/datenschutzerklarung.html)