Donnerstag, 25. Juni 2020

"Gem Nation - Herz aus Türkis" von Emma K. Sterlings [Rezension]

"Frustriert hieb er seine zur Faust geballte Hand in die Rinde des nächststehenden Baumes und bereute es sofort, als ihn ein brennender Schmerz durchzuckte."*

Vorsicht: Bei "Gem Nation - Herz aus Türkis" handelt es sich um den zweiten Teil einer Trilogie. Falls ihr Spoiler zum ersten Teil vermeiden wollt, dann empfehle ich hier nicht weiterzulesen. Denn es geht eindeutig hervor, was alles im ersten Teil passiert ist. Meine Rezension zu "Gem Nation - Herz aus Diamant" (Band 1) findet ihr hier.

Inhalt

Gwyn und ihren neuen Freunden ist die Flucht aus Zirkons Reich gelungen. Doch zurück in der Heimat, muss sie feststellen, dass alles noch viel komplizierter ist als sie dachte. Ihre Familie ist spurlos verschwunden, Caleb taucht wieder auf und Zefler scheint ein großes Geheimnis zu bergen. Damit sie das Geheimnis um den Stein der Weisen lösen kann, muss sich Gwyn nicht nur einer Menge Gefahren, sondern auch ihrer eigenen Vergangenheit stellen.

Meine Meinung

In neue Cover eingekleidet geht Gem Nation in die zweite Runde. Der zweite Band setzt dort an, wo der erste Teil aufgehört. Gwyn und ihre neuen Freunde, die es geschafft haben aus Zirkons Reich zu fliehen, wollen ihre Familie wieder finden, aber stellen schnell fest, dass diese bereits ohne Gwyn und Basta losgezogen sind. Doch das hält Gwyn nicht davon ab ihre Familie wieder zu finden. Voller Erleichterung stellt sie fest, dass Caleb lebt und gemeinsam macht sich die Truppe auf den Weg jeden nach Hause zu bringen, Gwyns Familie zu finden, aber auch dem Geheimnis um den Stein der Weisen nachzugehen. Schnell stellen sie fest, dass es einiges gibt, was ihnen nicht bekannt war …

Ich weiß gar nicht, wo ich anfangen soll. Wie Band eins schon, hat auch Band zwei mich umgehauen und ich muss zugeben, dass dieser mir tatsächlich besser gefallen hat als der erste. Ich erkenne auch ein Muster, denn bei Trilogien neige ich dazu den mittleren Band am besten zu finden. Zumindest bei den meisten. Auf alle trifft das nicht zu. Zurück zu Gem Nation: Ich wollte gar nicht mehr aufhören zu lesen, denn Emma K. Sterlings schafft es einen mit ihrem Schreibstil in den Bann zu ziehen, sodass man Schwierigkeiten hat das Buch wegzulegen. Und man möchte es auch gar nicht, da man immerzu den Ansporn hat weiterzulesen, weil die Geschichte so sehr spannend ist.
In diesem Teil lernen wir nicht nur Zefler genauer kennen, sondern lernen auch etwas mehr über Gwyn und generell über das Volk der Gem Men, was ich äußerst spannend fand, da dadurch einfach klar wird wie viel ausführliche Arbeit hinter diesem Meisterwerk steckt. Die Details konnten mich stark begeistern und ich hatte Spaß daran erneut in diese wunderbare Welt abzutauchen, hinter der so viel steckt! Apropos Zefler, dieser ist mir in diesem Teil wirklich ans Herz gewachsen. Anfangs war ich sehr skeptisch ihm gegenüber, aber inzwischen gehört er zu meinen Lieblingscharakteren dieser Trilogie. Auch Gwyn hat in diesem Teil ihre Stärke bewiesen und man merkt, dass sie sich durch all die Ereignisse weiter entwickelt hat und das auf jeden Fall auf eine positive Art und Weise! Herz aus Türkis führt auch neue Charaktere ein, die allesamt einzigartig waren und das ist definitiv eine Leistung. Denn man muss es erst einmal schaffen so viele verschiedene Charaktere zu schaffen und diese dann einzigartig sein zu lassen. Zwischendurch waren es mir zu viele Charaktere, die auf einmal in einer Szene präsent waren, aber das hat sich dann auch schnell erledigt, da ein passender Weg gefunden wurde, um diese Figuren an ihr Ziel zu bringen.
Sterlings hat definitiv ein Auge fürs Detail, was ich sehr liebe. Auch wenn oft gesagt wird, dass Details nicht immer zu einer Geschichte beitragen, war das hier keineswegs der Fall. Die einzelnen Details werden aufgegriffen und das verleiht der Geschichte einfach Charme!
Charme oder eher weniger Charme verleiht das Ende des Buchs. Es passt perfekt zu der Geschichte, jedoch bleibt man mit einem Cliffhanger zurück und möchte natürlich unbedingt wissen wie es weiter geht. Ich hoffe sehr, dass der dritte Teil bald verfügbar sein wird. Das Warten ist definitiv nervenaufreibend.
Zum Schluss noch ein Wort zum neuen Cover: ich muss gestehen, dass mir das neue Design viel besser gefällt als das alte Design. Zwar sieht es jetzt im Regal nicht mehr allzu schön aus, aber ich denke, dass ich damit leben kann. Umsortieren wird hoffentlich helfen.
Mein Fazit zu Gem Nation: eine klare Leseempfehlung, wenn ihr Band eins schon super fandet und solltet ihr immer noch skeptisch sein, dann kann ich euch versichern, dass dieser Teil auf jeden Fall spannender als der erste ist und man auf jeden Fall auf seine Kosten kommt!

Bewertung

Von mir gibt es 5 von 5 Sternen und ich kann es gar nicht mehr abwarten, dass es weiter geht!
Eure szebra

Zum Buch

Titel: Gem Nation - Herz aus Türkis
Verlag: Books on Demand
Erscheinungstermin: 5. März 2020
Preis: 22.99€ (HC); 12.99€ (TB); 3.99€ (eBook)
Seiten: 364
Altersempfehlung: ab 12 Jahren
Dieses Buch ist Band 2 einer Trilogie!

Autorin

Emma K. Sterlings ist das Pseudonym einer deutschen Autorin. Sie wurde 1995 in Lörrach geboren und absolvierte 2014 ihr Abitur. Die Liebe zum Lesen und zum Schreiben begleitet sie schon seit ihrer frühen Kindheit. Heute verleiht sie ihrer Leidenschaft Ausdruck durch eine Ausbildung zur Buchhändlerin und das Verfassen von fantastischen Geschichten. Gemeinsam mit ihren Eltern, ihren vier jüngeren Geschwistern und sechs Haustieren wohnt sie auf dem Land und wartet noch immer auf ihren Brief aus Hogwarts oder die Einladung zu einem Disney-Casting. 

Vielen Dank an Books on Demand für das Rezensionsexemplar!

*S.7 Z.1ff. aus "Gem Nation - Herz aus Türkis" von Emma K. Sterlings; Werbung aufgrund von Markennennung und Verlinkungen

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Mit der Veröffentlichung deines Kommentars bist du mit der Datenschutzerklärung einverstanden. (https://szebrabooks.blogspot.com/p/datenschutzerklarung.html)