Mittwoch, 20. Dezember 2017

Lord of Shadows by Cassandra Clare [Rezension]

"Seine Augen leuchteten in einem ungewöhnlich dunklen Goldton. An einem seiner Finger trug er einen schweren Silberring, wie viele Schattenjäger."

Inhalt

Die junge Schattenjägerin Emma Carstairs hat ihre Eltern gerächt, doch sie findet keinen Frieden. Denn aus der Freundschaft zu ihrem Parabatai Julian ist Liebe geworden – und nach den Gesetzen der Schattenjäger hat eine Beziehung zwischen zwei Parabatai tödliche Konsequenzen. Um Julian und sich zu schützen, lässt sich Emma daher ausgerechnet auf Julians Bruder Mark ein. Mark, der fünf Jahre bei den Feenwesen lebte und dessen Loyalität nicht wirklich geklärt ist.
Zumal Unruhe herrscht in der Unterwelt. Die Feenwesen mussten sich nach dem Dunklen Krieg harten Bedingungen beugen und begehren auf. Aufgerieben zwischen den Intrigen des Feenkönigs und der unerbittlichen Härte jahrtausendealter Gesetze müssen Emma, Julian und Mark ihre privaten Sorgen vergessen und gemeinsam für all das kämpfen, was sie lieben – bevor es zu spät ist und ein neuer Krieg ausbricht …

Meine Meinung

Wo "Lady Midnight" aufhört, setzt "Lord of Shadows" an und reißt den Leser erneut in die Welt der Schattenjäger. Es geht weiter mit der Geschichte um Emma, Julian und Mark. Weiter erfährt der Leser mehr über Kit, durch den das erste Kapitel eingeläutet wird. 
Clare nimmt den Leser mit auf eine Reise durch ihre Welt, in der die Gefühle Achterbahn fahren und man es kaum erwarten kann weiter zu lesen. Trotz der vielen Seiten vergeht die Zeit im Flug und plötzlich ist man am Ende angelangt und fragt sich: es kann jetzt nicht enden, oder? Da muss es doch mehr geben! 
Der Leser wird einem Cliffhanger überlassen und die Zeit bis zum nächsten Band ist noch ewig. Dennoch war das Buch einfach wunderbar. Die Geschichte hatte ihre Höhen und Tiefen, aber ich würde sagen, dass sie definitiv mehr Höhen hatte! Denn sonst hätte ich wahrscheinlich nicht weiter gelesen. Ich habe mit den Figuren gelitten, geliebt und grundsätzlich fühlt man alles, was die Charaktere durchmachen. Das ist der Grund wieso ich Clares Bücher so gerne lese. Man kann für eine Weile alles um sich herum vergessen und es existiert nur diese Welt. Dieses Paralleluniversum, in dem es Schattenjäger, Engel, Dämonen, Vampire und Werwölfe gibt!
Wenn ich schon mal bei den Charakteren bin: Cristina und Mark sind definitiv meine Favoriten. Die beiden habe ich einfach so sehr ins Herz geschlossen! Emma ging mir immer mal wieder auf die Nerven und Julian bekommt einfach ein großes Herz von mir! Das Wiedersehen mit altbekannten Charakteren wird in diesem Buch übrigens auch nicht ausgelassen und das ist auch ein Grund für meine Begeisterung für dieses Buch!
Das Cover passt wieder einmal perfekt zu der Geschichte. Vor allem, wenn man weiß, wo alles spielt.
Ich kann nur sagen, dass Clare es mit ihrem Twists immer wieder schafft mich zu überzeugen und ich es kaum erwarten kann weiterzulesen!

Bewertung

Von mir bekommt das Buch 5 von 5 Sternen, denn weniger hat es definitiv nicht verdient!
Eure szebra

Zum Buch

Titel: Lord of Shadows - Die Dunklen Mächte
Originaltitel: Lord of Shadows - The Dark Artifices
Autorin: Cassandra Clare
Aus dem Englischen von: Franca Fritz & Heinrich Koop
Verlag: Goldmann
Erscheinungstermin: 9. Oktober 2017
Preis: 19.99€ (HC); 9.99€ (eBook)
Seiten: 832
Altersempfehlung: ab 14 Jahren

Autorin
Cassandra Clare ist eine internationale Bestsellerautorin. Ihre Bücher wurden weltweit über 50 Millionen Mal verkauft und in 35 Sprachen übersetzt. Die beiden Serien »Chroniken der Unterwelt« und »Chroniken der Schattenjäger« gehören zu ihren größten Erfolgen und stehen weltweit auf den Bestsellerlisten. Auch ihre neue Reihe, die »Chroniken der Dunklen Mächte«, wurde zum großen Besteller. Cassandra Clare lebt in Massachusetts, USA.

Vielen Dank an den Verlag für das Rezensionsexemplar!

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Mit der Veröffentlichung deines Kommentars bist du mit der Datenschutzerklärung einverstanden. (https://szebrabooks.blogspot.com/p/datenschutzerklarung.html)