Sonntag, 31. Dezember 2017

Ich komm dich holen, Schwester by Kelly Anne Blount [Rezension]


"Blut rann mir über die Stirn und ich sah alles nur noch verschwommen."

Inhalt

Was eigentlich ein romantischer Abend werden sollte, entwickelt sich für Abriana zu einem wahren Albtraum. Gefesselt erwacht sie im Kofferraum ihres Blinddates Easton Pierce. Ihr Kidnapper bringt sie in ein abgelegenes Versteck mitten im Wald und hält sie dort gefangen. Schnell begreift Abriana, dass die Entführung nicht bloß die Tat eines gestörten Stalkers ist. Easton scheint mit einer unbekannten Person im Hintergrund zusammenzuarbeiten, die sie um jeden Preis tot sehen will. Doch Abriana weiß nicht, dass sich hinter dieser Person jemand verbirgt, der ihr nahesteht ...

Meine Meinung


In diesem Thriller geht es um die junge Abriana, die von ihrem Date entführt wird. Denn er schlägt sie K.O. und sie findet sich in seinem Kofferraum wieder. Er bringt sie in eine Hütte im Wals wo sie keiner finden kann. Schnell findet sie heraus, dass hinter dem ganzen jemand anderes steckt, doch wer das ist, ist ihr unklar. Denn die Person hält sich versteckt und tut alles, dass Abriana nicht hinter das Geheimnis kommt. Als Abriana mit viel Glück entkommt hat der Albtraum noch lange kein Ende. Denn die Person, die sie tot sehen will ist immer noch hinter ihr her und langsam ist Abriana am Verzweifeln, denn keiner scheint ihr zu glauben, dass nicht ihr Date der eigentliche Täter ist...

Ich habe das Buch auf die Empfehlung einer Freundin gelesen und da es nicht sonderlich dick ist dachte ich mir "Wieso nicht?" Schlussfolgernd kann ich sagen, dass es eine sehr gute Entscheidung war, denn auch wenn dieses Buch dünn ist: die Geschichte hat es in sich. 
Anfangs dachte ich, dass Abriana die ganze Zeit über entführt bleiben würde, aber es hat mich überrascht, dass sie entkommen ist. Ich habe mich dann natürlich gewundert wieso sie schon entkommen ist, denn schließlich macht das ja nicht wirklich Sinn oder? Aber zu dem Zeitpunkt konnte ich nicht wissen welche Handlung Blount geplant hatte. Zwischendurch gab es so einige Längen in dem Buch, da nicht wirklich etwas passiert ist, aber ab einem bestimmten Punkt kam die Handlung wieder in Fahrt und vor allem gegen Ende hin war es unmöglich das Buch aus der Hand zu legen. Das Ende an sich kam sehr abrupt, aber es ist offen. Ziemlich offen sogar, denn es könnten zwei Dinge passiert sein. Jedoch kann man als Leser nur spekulieren. Für mich schreit es auf jeden Fall nach einem zweiten Teil, aber ich denke eher, dass dies unwahrscheinlich sein wird. Schließlich besteht immer noch die Möglichkeit, dass die Autorin das alles beabsichtigt hat.
Zu den Charakteren möchte ich an dieser Stelle nicht viel sagen, denn sonst würde ich zu sehr spoilern. Daher gehe ich nur auf Abriana selbst ein. Diese war eine typische "Opfer"-Protagonistin, die gefühlt von gar nichts Ahnung hat und erst viel zu spät alles mitbekommt. Ansonsten war sie sehr sympathisch und in Hinblick auf ihren Antagonisten ist sie einem als Leser immer sympathischer geworden.
Der Schreibstil lässt sich sehr flüssig lesen und in Kombination mit der spannenden Geschichte ist es ziemlich schwer das Buch wegzulegen. Da wundert es mich nicht, dass die Geschichte ein riesen Erfolg auf Wattpad war und letztendlich von einem Verlag aufgegriffen wurde. 
Das Cover ist sehr simpel gestaltet und in der Buchhandlung sticht es einem schon allein wegen dem Titel ins Auge. Ich finde, dass dieser sich von anderen Titeln abhebt und perfekt zu dem Buch passt. Das "Bild" der zwei Personen passt super dazu und die Bluttropfen lassen das ganze düsterer wirken, was die Aussicht auf einen tollen Thriller erweckt.
Zusammenfassend kann ich nur sagen, dass es ein echt gutes Buch ist, auch wenn es so kurz ist.

Bewertung

Von mir bekommt das Buch insgesamt 4 von 5 Sternen und ich kann es euch nur empfehlen, vor allem wenn ihr das Genre Thriller mal ausprobieren wollt!
Eure szebra 

Zum Buch

Titel: Ich komm dich holen, Schwester
Originaltitel: Captured
Aus dem Englischen von: Jessika Komina, Sandra Knuffinke
Verlag: Loewe-Verlag
Erscheinungstermin: 11. Oktober 2017
Preis: 9.95€ (TB); 8.99€ (eBook)
Seiten: 192 
Altersempfehlung: ab 14 Jahren

Autorin

Kelly Anne Blount wurde in Wisconsin, USA, geboren und wanderte nach ihrem Studium in die Karibik aus, um die Liebe ihres Lebens zu finden. Zurück in den Staaten, begann sie, ihre zweite Leidenschaft zu entdecken: das Schreiben. Inzwischen ist sie in den USA eine Bestsellerautorin und hat mit ihrem jüngst verfassten Thriller Ich komm dich holen, Schwester bisher mehr als 13 Millionen Leser auf der eBook-Plattform Wattpad erreicht. Sie lebt mit ihrem Mann in North Carolina.

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Mit der Veröffentlichung deines Kommentars bist du mit der Datenschutzerklärung einverstanden. (https://szebrabooks.blogspot.com/p/datenschutzerklarung.html)