Montag, 18. November 2019

"Someone New" von Laura Kneidl [Rezension]

"Ich trat einen Schritt zurück und betrachtete mein Kunstwerk: eine aus Umzugskartons erbaute Festung."*

Inhalt

Als Micah auf ihren neuen Nachbarn trifft, kann sie es nicht glauben: Es ist ausgerechnet Julian, der wenige Wochen zuvor ihretwegen seinen Job verloren hat. Micah fühlt sich schrecklich, vor allem, weil Julian kühl und abweisend zu ihr ist und ihr nicht mal die Gelegenheit gibt, sich zu entschuldigen. Doch gleichzeitig fasziniert Micah seine undurchdringliche Art, und sie will ihn unbedingt näher kennenlernen. Dabei findet sie heraus, dass Julian nicht nur sie, sondern alle Menschen auf Abstand hält. Denn er hat ein Geheimnis, das die Art, wie sie ihn sieht, für immer verändern könnte …

Meine Meinung

Eine neue New Adult Geschichte, auf die ich sehr gespannt war, denn nicht nur das Cover ist sehr ansprechend mit den Farben, sondern auch die Thematik, die das Buch mit sich bringt.
Es geht um Micah, die aus einem reichen Elternhaus kommt und ihren eigenen Weg gehen möchte und dann gibt es noch Julian, der Micah sehr fasziniert, aber mit seinen eigenen Problemen zu kämpfen hat. 
Es war definitiv eine leichte Lektüre, die super gut für zwischendurch ist und eine wunderschöne Lesezeit hergibt, aber dennoch hatte ich zwischendurch das Gefühl, dass vieles einfach sehr überladen war. Die Absichten der Autorin waren bestimmt gut - kein Zweifel, aber für mich war es dezent zu viel, weil alles auf einmal vertreten war. Was jetzt kommt ist kein Spoiler, da die Illustration überall herum kursiert. Jedenfalls waren gefühlt alle Minderheiten vertreten. Man hatte ihre Freundin mit den pakistanischen Wurzeln, die Menschen aus der LGBTQ Community, nebenbei noch die kurvige Freundin, die dann noch sehr jung ein Kind bekommen hat und natürlich auch das Paar, dass total heraussticht. Er ist natürlich groß und ist Afroamerikaner. Sie dagegen klein, zierlich und rothaarig. Ähm, ja. Ich gehe mal nicht genauer darauf ein … Jedenfalls hat mir die Handlung abgesehen davon echt gut gefallen. Es war eine locker leichte Liebesgeschichte wie man sie aus New Adult Romanen kennt, die Charaktere zum gern haben und es war sehr schön geschrieben. Laura Kneidl hat diese Leichtigkeit in ihrem Schreibstil, die einen das Buch schwer weglegen lässt. 
Eine Kleinigkeit hat auch etwas gestört, und zwar die Tatsache, dass es ein ewiges Hin und Her gab und die Auflösung des Geheimnisses sehr spät kam.

Bewertung

Mein Fazit: Das Buch hat mir echt gut gefallen, weshalb ich 4 von 5 Sternen gebe. Aber ich muss hier noch einmal betonen, dass es hier einen Überfluss an Minderheiten gab, was schon sehr unrealistisch wirkte. Jedenfalls freue ich mich schon auf Band zwei!
Eure szebra

Zum Buch

Titel: Someone New
Autorin: Laura Kneidl
Verlag: Lyx Verlag
Erscheinungstermin: 28. Januar 2019
Preis: 12.99€ (Klappenbroschur); 9.99€ (eBook); 11.99€ (Hörbuch Download); 16.00€ (Hörbuch CD)
Seiten: 534
Altersempfehlung: ab 14 Jahren

Autorin

Laura Kneidl schreibt Romane über alltägliche Herausforderungen, phantastische Welten und die Liebe. Sie wurde 1990 in Erlangen geboren und studierte Bibliotheks- und Informationsmanagement in Stuttgart. Inspiriert von ihren Lieblingsbüchern begann sie 2009 an ihrem ersten eigenen Roman zu arbeiten. Nach einem längeren Aufenthalt in Schottland lebt die Autorin heute in Leipzig, wo ihre Wohnung einer Bibliothek ähnelt. Sie ist auf Instagram und Twitter (@laurakneidl) aktiv und tauscht sich dort gerne mit ihren Lesern aus. Weitere Informationen unter: www.laura-kneidl.de

*S.32 aus "Someone New" von Laura Kneidl; Werbung aufgrund von Markennennung und Verlinkungen

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Mit der Veröffentlichung deines Kommentars bist du mit der Datenschutzerklärung einverstanden. (https://szebrabooks.blogspot.com/p/datenschutzerklarung.html)